Jetzt „mobil werden“ – Google warnt Benutzer vor mobiler Benutzerunfreundlichkeit

Meldung von Google in den Webmaster-ToolsImmer mehr Besitzer – gerade von „älteren“ Websites – die einen Google Webmaster-Tool Account haben erhalten aktuell eine Nachricht von Google mit folgendem Betreff: „Beheben Sie Probleme der mobilen Nutzerfreundlichkeit auf www.meindomainname.de„.

Was heisst das für Sie als Betreiber einer Website?

Wenn Google Ihnen dieses Warnung zukommen lässt, hat Ihre Website Schwächen bei der Darstellung für die User von mobilen Geräten. Sie können das einfach mit Ihrem Smartphone selber ausprobieren oder Ihren Browser mal einfach sehr schmal ziehen. Wenn Sie dann seitlich scrollen müssen um die Inhalte zu sehen, ist Ihre Website nicht für mobile Geräte optimiert.

Und nun?

Fricke & Dannhus: responsive Website auf dem Smartphone

Responsive Ansicht auf einem Smartphone

Immer mehr Nutzer greifen mobil auf das Netz zu. Insgesamt sind 55,6 Millionen Deutschen im Jahr 2014 online gewesen und mehr als die Hälfte davon greift regelmäßig auch unterwegs auf Inhalte im Netz zu (Quelle ard-zdf-onlinestudie.de).

Das heisst es ist schon aus Gründen der Nutzerzufriedenheit sinnvoll eine bessere Darstellung für mobile Zugriffsgeräte (Smartphone) zu realisieren.

Aber jetzt stellt auch Google klar, das mit einem der nächsten Updates des Google Algorithmus am 21.April 2015, die Suchergebnisse auf den mobilen Suchresultaten einen Hinweis für mobile Nutzerfreundlichkeit haben werden und diese Fragestellung gleichzeitig auch Bestandteil der Ranking-Berechnung wird.
Hier auch der entsprechende Blogeintrag aus dem Google Webmaster-Blog dazu!

Also wird es ab April schwierig bei Suchergebnissen mit mobilen Geräten noch auf die vordersten Seiten der Suche zu kommen – und nur da ist eine Platzierung wertvoll.

Um sicher zu gehen – auch wenn man das Google Webmastertool nicht nutzt – gibt es von Google einen „Mobile Friendly Test„, der aufzeigt wie Mobile-freundlich eine Website bei Google einstuft.

Mögliche Lösungsansätze

Responsive Ansichten der Website

Responsive Ansichten der Website

Eine einfache Lösung für dieses Problem ist die Nutzung eines „responsiven“ Webdesign. Dabei werden Design  und Inhalte dynamisch an verschiedene Bildschirmgrößen angepasst. Ob Computer-Bildschirm, Tablet oder Smartphone eine konstante Nutzerfreundlichkeit ist gewährleistet.

Eine zweite Möglichkeit -gerade für WordPress-Kunden – wäre der Einsatz eines speziellen Plugins, das mit einem eigenen Template eine spezielle mobile Ansicht bei Betrachtern mit mobilen Geräten „ausliefert“.

Kommen Sie doch einfach auf uns zu und wir gucken was die ideale Lösung für Ihr Unternehmen ist!

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.