Raceoffice Startseite

Zielgerichtete Werbung mit Special-Interest Portalen

Facebook WerbungZielgerichte Online-Werbung lässt sich natürlich hervorragend mit Facebook oder Google Adwords betreiben.
Manchmal lohnt sich aber auch die Werbung auf Special Interest Portalen, da man dort extrem zielgenau die eigene Zielgruppe erreicht. Ein gutes Beispiel dafür ist das Regatta-Meldeportal raceoffice.org

Die Details:

Raceoffice StartseiteIn Facebook hat man die Möglichkeit über soziodemographische Daten (Ort, Alter, Beziehungsstatus u.v.m.)  und Interessengebiete eine Zielgruppendefinition vorzunehmen.
Bei Google Adwords geht das über die geographische Einschränkung und die geschickte Auswahl der Suchworte.

Wenn man aber in Special-Interest Portalen wirbt, findet man automatisch zu seiner Zielgruppe die genau dort aktiv ist.
Natürlich ist das mit entsprechender Recherche verbunden, aber der Aufwand kann lohnend sein.
Und oft kann man bei den nicht ganz so bekannten Portalen auch noch sehr gute Konditionen erreichen und so mit wenig finanziellem Aufwand eine zielgenaue Werbung betreiben.

Das Beispiel raceoffice.org

Ein aktuelles Beispiel kommt aus unserem Kunden- und Zielgruppen-Umfeld Wassersport. Wer aus diesem Bereich im sportlichen Umfeld des Regattasegelns aktiv ist, kommt mit hoher Wahrscheinlichkeit irgendwann auch einmal auf raceoffice.org.

Besucherzahlen raceoffice.orgDie von Guido Moritz entwickelte Plattform ist im Jahr 2007 aufgebaut worden und vereinfacht und optimiert den Prozess der Online-Meldung für Teilnehmer und Veranstalter von Segelregatten ungemein. Durch ständige Weiterentwicklungen wie z.B. die Integration von Schnittstellen zu den verschiedenen Regatta-Verwaltungsprogrammen, konnte raceoffice.org seinen Leistungsstand ausbauen und die Aktzeptanz der Nutzer erhöhen.

Regatta-Segler können auf dem Portal melden und dies auf Wunsch mit einem festen Login hinterlegen, so dass nicht jedesmal bei einer Regattameldung die Stammdaten eingepflegt werden müssen. Sie finden Ausschreibungen, Ergebnisse, Wetterberichte, Anfahrtsbeschreibungen, News und vieles mehr.
Für Veranstalter gibt es eine breit akzeptierte Plattform mit sauberen Prozessen und der Möglichkeit die Daten in die internen System zu übernehmen.
Und bei all diesen Vorteil ist die Plattform für die Anwender auf beiden Seiten kostenlos.

Detailseite raceoffice.orgUnd so entwicklelte sich raceoffice.org in den letzen Jahr zum Quasistandard bei Onlinemeldungen.
Im Jahr 2012 wurden 672 Regattaevents über das System abgewickelt, über 20.ooo Meldungen wurden angenommen und die Zugriffszahlen lagen bei 299.000 Besuchern mit 930.000 Seitenaufrufen.
Und die aktuelle Tendenz 2013 lässte eine erneute Verdoppelung vermuten, so wurde schon recht früh in der Segelsaison -nämlich am 13.05. –  die 10.000ste Meldung eingereicht.

Mit dem Erfolg stiegen aber auch die Kosten (Servermiete usw.) und um das Projekt weiter lauffähig zu halten, erwies sich das angebotene Spendenmodell nicht als alleine tragfähig.
Werbemöglichkeiten auf raceoffice.orgAls Folge erscheint jetzt auf der Website seit längerem Werbung in verschiedenen Formaten, ausserdem sind bestimmte Komfort-Zusatzdienste für Veranstalter kostenpflichtig buchbar.
Die  Werbung kann auch noch gekoppelt werden mit einem zweiten Special-Interest Portal für Regattasegler, dem News-Portal segelreporter.com. Auch dieses weist eine hohe Signifkanz für die angedachte Zielgruppe der Regattasegler auf.

Und hier kommt jetzt der Aspekt der preiswerten aber zielgerichteten Online-Werbung voll zum Tragen. Für geringe Online-Marketing Budgets können Anbieter der Wassersportbranche Ihre Zielgruppe mit einer 100%igen Genauigkeit erreichen und so für sich Werbung machen.

Gerne unterstützen wir auch Sie im Bereich Online-Marketing und helfen Ihnen solche Special-Interest Portale zu finden und für sich zu nutzen.