Bunte TK Content Marketing2

In der Welt des Marketings hat sich ein neuer König etabliert – Content-Marketing.
Aber was bedeutet das eigentlich genau, vor allem für kleine und mittlere Unternehmen wie Ihres?

Content-Marketing ist die Kunst, durch nützliche und ansprechende Inhalte wie Blogartikel, Infografiken oder Videos die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden zu gewinnen – ohne direkt zu werben. Es geht darum, Wissen zu teilen und zu zeigen, dass Sie in Ihrem Bereich Experte sind.

Content-Marketing ist besonders wertvoll für KMUs und Fach- und Einzelhändler, denn es ermöglicht Ihnen, mit begrenzten Mitteln Großes zu erreichen.
Es kann überwältigend erscheinen, aber keine Sorge – das Team von Bunte – Technologie & Kommunikation begleitet Sie Schritt für Schritt und bietet auf Wunsch auch Full-Service Dienstleistungen in diesem Bereich an.
Parallel bilden wir uns ständig weiter in diesem Bereich – so haben unser Content Marketing Experte Ole Bunte und unser Inhaber Thomas Bunte die Content Bird „KI Content Marketing Academy“ und die „Digital Content Marketing Academy“ abgeschlossen und mit bestandenen Prüfungen die entsprechenden Zertifikate erhalten.

In dieser Blog-Serie erklären wir Ihnen die Grundlagen und zeigen Ihnen, wie Sie einfach und effektiv starten können. Lassen Sie uns also mit der Basis beginnen: Was ist überhaupt Content-Marketing?

1. Content-Marketing – was heißt das?

1.1 Definition Content-Marketing

Content-Marketing ist eine Marketingstrategie, die nicht auf direkte Werbung über z.B. Paid Ads setzt. Stattdessen erstellt ein Content-Redakteur Inhalte, die eine:m potenzielle:n Kund:in Informationen vermitteln sollen. Solche Inhalte können Infotexte auf Websites sein, Artikel in eigens erstellten Blogs, Posts auf Social Media oder E-Mail-Newsletter. Diese Inhalte haben zwei Ziele: Vertrauen zwischen Kund:innen und Unternehmen aufzubauen und die Sichtbarkeit des Unternehmens im Netz zu erhöhen. Bei der Erstellung dieser Inhalte wird die Suchmaschinenoptimierung beachtet (kurz SEO von engl. Search Engine Optimization). SEO heißt, Wortwahl und Aufbau in den Inhalten so zu wählen, dass Google und andere Suchmaschinen diese weit oben in den Suchergebnissen platzieren. Hierfür arbeitet man mit Keywords, also Schlüsselwörtern, die im Netz gut geklickt werden und zeitgleich von Suchmaschinen schnell und weit oben angezeigt werden. Mit ein wenig Recherchearbeit kann man diese zielgenau abstimmen, sodass die Inhalte zum Erfolg werden.

1.2 Content-Marketing und andere Webmarketing-Maßnahmen

visualization of theme content marketing mit KI

Wie hebt sich das Content-Marketing denn nun von den zahllosen anderen Strategien im Webmarketing ab? Darauf werden wir in Teil 2 dieser Blogserie noch genauer eingehen. Nur so viel vorweg: Content-Marketing kann bereits bestehende Marketing-Maßnahmen im Netz ergänzen, aber auch ganz ersetzen. Einige Unternehmen verzichten bereits komplett auf sog. Performance-Marketing (also die digitale Version des Direktmarketings via Werbeanzeigen usw.) und setzen nur auf Content. Viele Kund:innen sind bereits „abgestumpft“ gegenüber klassischen Werbebannern, manch einer nutzt Adblocker. Content-Marketing kann durch seinen Fokus auf Inhalte statt direkter Werbung auch diese Zielgruppe optimal erreichen.

2. Wo kann ich Content-Marketing einsetzen?

Content-Marketing kann vielen Zwecken dienen. Hauptsächlich nutzt man es, um Sichtbarkeit zu erhöhen. Das heißt, dass Ihre Website oder Ihre Social Media Accounts höher in der Google-Suche angezeigt werden. Das führt dazu, dass mehr Leute ihr Webseite besuchen und Sie und Ihre Marke oder Ihr Produkt wahrnehmen. Wie erwähnt kann Content-Marketing auch zur Information von Kund:innen dienen. Das hat auch für Sie Vorteile.

2.1 Content-Marketing verbessert Ihren Markenwert

Viele Menschen wollen bevor sie etwas kaufen sich erstmal informieren. An dieser Stelle können Sie mit Ihrem Content ansetzen: Wenn zum Beispiel jemand überlegt, sich eine neue Küchenmaschine zu kaufen, können Sie ihn mit Content über Küchenmaschinen helfen. Zum Beispiel könnten Sie einen Blog mit Rezepten, die Küchenmaschinen verwenden, schreiben oder eine Liste mit den 5 besten Küchenmaschinen, oder einen Info-Post, der aufklärt, worauf man bei einer Küchenmaschine achten soll und welche Küchenmaschinen für welches Budget am besten geeignet sind. Mit Content-Marketing können Sie die Expertise Ihres Unternehmens schnell und direkt ins Netz bringen.

2.2 Content-Marketing kann im gesamten Verkaufsprozess genutzt werden

Und das ist nur ein Beispiel. Content-Marketing ist vielseitig einsetzbar. So können Sie Ihre Marketing-Kampagne gezielt auf einzelne Zielgruppe ihres Unternehmens oder auf einzelne Schritte im Verkaufsprozess zuschneiden. Wenn Sie zum Beispiel Informationen über ein neues Produkt unter die Leute bringen wollen und gezielt Bestandskunden ansprechen möchten, geht das über Content Marketing. Informationen verteilt man am besten über Newsletter oder Social-Media-Posts. Wenn Sie für dasselbe Produkt Neukund:innen gewinnen wollen, können Sie Content für Ihre Website, einen Blog oder Ihre Social Media-Präsenz erstellen. Damit kann man Sichtbarkeit generieren und erste Informationen vermitteln. Im Marketing spricht man vom „Sales Funnel“, einer trichterförmigen Repräsentation einer typischen Kaufentscheidung. Mittels Content-Marketing können Sie an jeder Stelle mit zielgerichteten Inhalten ansetzen. 

2.3 Content-Marketing außerhalb der Kundengewinnung

Content-Marketing muss aber nicht nur zur Gewinnung von Kunden eingesetzt werden. Content, der Vertrauen bildet und informiert, erhöht den Wert Ihrer Marke. Ihr Unternehmen kann sich als Experte in Ihrer Nische aufbauen und sich vom Rest der Konkurrenz abheben. Ebenso können Sie via Content-Marketing den Kontakt zu Partner:innen und Multiplikator:innen herstellen. Potentielle Partner:innen werden eher mit jemandem mit breiter und vertrauenerweckender Webpräsenz arbeiten wollen. Wenn Sie neue Azubis oder Mitarbeiter brauchen, können Sie mit einer Content-Marketing Kampagne auch Werbung für Ihr Unternehmen als Arbeitsplatz machen. Da die Formate, Inhalte und Verteilungskanäle individuell anpassbar sind, können Sie Ihr Content-Marketing exakt auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. Sie sehen also – die Anwendungsmöglichkeiten sind vielseitig!

3. Wie sieht Content-Marketing konkret aus?

3.1 Content-Marketing Schritt 1: Strategie und Planung

Content-Marketing hat viele Phasen. Am Anfang steht die Entwicklung einer Content-Marketing-Strategie. Man überlegt, welche Ziele man mit Content-Marketing erreichen will, welche Inhalte für welche Zielgruppe gut passen, schaut sich an, welche Keywords eingebaut werden müssen und legt einen Redaktionsplan fest. In diesem wird festgelegt, welcher Inhalt wann wo mit welchem Ziel veröffentlicht wird. Klingt aufwändig, ist es aber nicht. Die strategische Planung von Content kann Ihnen eine Agentur abnehmen, mit der Sie nur kurz Ihre Ziele besprechen müssen. Hier können Sie auch Richtlinien zum Inhalt in Bezug auf Tonalität, Markentreue und ähnliches festlegen. 

3.2 Content-Marketing Schritt 2: Inhalte, Formate, Verteilung

Content-Marketing-Formate sind unterschiedlich. Von reinem Infotext bis zu lustigen Katzenvideos kann alles dabei sein – eine Kombination aus verschiedenen Content-Formaten ist immer gut. Wenn Sie oder eine Agentur einen Redaktionsplan erstellen, wird festgelegt, welches Format für welches Ziel und welche Zielgruppe geeignet ist. Ein Kurzvideo Ihrer Bürokatze eignet sich, wenn Sie junge Azubis auf Social Media suchen, ein Blogeintrag mit Infos über Ihr Produkt eignet sich, wenn Sie Neukunden im Netz auf sich aufmerksam machen wollen. Sie sehen, dass nicht nur das Format, sondern auch die Verteilung oder Distribution des Inhalts wichtig ist. Ein Content-Redakteur muss immer bedenken, welche Inhalte auf welchen Plattformen am besten ziehen und welche Zielgruppe man wo am besten abgreifen kann.

Content is King

3.3 Content-Marketing Schritt 3: Pflege

Wenn der Content also erstellt und hochgeladen wurde, kann man dann einfach die Füße hochlegen und warten, bis die Leads eintrudeln. Ja, tatsächlich. Aber richtig effektiv wird Content-Marketing erst, wenn der Content auch gepflegt wird. Content-Redakteure und Agenturen werden daher stets Inhalte und Websites auf dem neuesten Stand halten. Ebenso wird hochgeladener Content analysiert: Was läuft gut, was läuft schlecht? Auf Basis dieser Daten können nicht nur bestehende Inhalte angepasst werden, sondern auch Ideen für neue Inhalte gefunden werden.

Klingt alles erstmal interessant? Dann lesen Sie diesen Blog weiter. Im nächsten Beitrag geht es darum, welche Vorteile Sie aus Content-Marketing ziehen können. 
Wenn Sie up-to-date bleiben wollen, was neue Entwicklungen und Strategien, Tipps und Tricks im Online-Marketing für KMUs angeht, abonnieren Sie unseren Newsletter!

Falls Sie auch Ihrem Unternehmen mit Content-Marketing einen Wettbewerbsvorteil verschaffen und dabei auch noch Kosten sparen wollen, melden Sie sich gerne für ein Beratungsgespräch bei uns unter der 0521-44812175 oder unter info@bunte-tk.de